Pulver

Neutrales Universalpulver BF 8.5 für UP-Schweißen (Hartauftragung) niedrig legierter Stähle

Schweißpulvertype: Fluorid–Basisch

Normbezeichnung:
ISO 14174: S A FB 1 65 AC
(EN 760: SA FB 1 65 AC)

Eigenschaften

Mittelbasisches, agglomeriertes Pulver für das UP-Auftragschweißen und formgebende Schweißen mittels Einoder  Mehrdraht-Technik (Doppeldraht/TWIN–ARC). BF 8.5 erzielt stabile metallurgische Reaktionen und konstante Schweibeigenschaften über ein breites Strombereich, auch bei Wechselstrom. Niedriger Verbrauch, große Sicherheit gegen Porenbildung sowie niedriger Wasserstoffgehalt und geringe Empfindlichkeit gegen Blaswirkung, zeichnen dieses Pulver aus. Die Auftragschweißung zeigt eine glatte Nahtoberfläche mit sanften Nahtübergängen und gute Benetzung. Die erstarrende Schlacke löst sich selbständig ohne anhaftende Restschlacken, auch bei hohen Temperaturen (> 300°C).
BF 8.5 ist ein unlegiertes, neutrales Pulver mit geringem Siliziumzubrand und neutralen Manganreaktionen (siehe chemische Zusammensetzung der Auftragschweißungen).

Einsatzgebiete

Das Pulver kann mit Wechsel- oder Gleichstrom (+ oder – Pol) in Kombination mit entsprechenden, marktgängigen Massivdrähten oder, mit speziellen Metallpulver-Fülldrähten für die Hartauftragung, eingesetzt werden.
BF 8.5 ist speziell für das Auftragschweißen und formgebende Schweißen entwickelt worden (in Kombination mit standard CMn-/ CMo-/ CCrMo-Drähten) zur Reparatur abgetragener Oberflächen oder zur Formgebung bestimmter Werkstückbereiche.
Dieses Pulver ist nicht für das Verbindungsschweißen oder das Schweißen in der Fuge geeignet. Für diese Anwendungen werden die basischen Pulver BF 5.1, BF 16 oder WP 380 (>5%Cr-Legierungen) empfohlen.

Bemerkung

Alle Faktoren, welche das Mikrogefüge und die Chemie während des Auftragschweiben der Hartauftragung beeinflüssen, müssen berücksichtigt werden, wie z.B.:

  • Trägerwerkstoff: bestimmt die Wahl der Draht / Pulverkombination und Wärmebehandlung
  • Oberflächenanforderungen: Überlegungen zur Qualität der letzten Hartauftragungslage(n)
  • Schweibtechnologie: beeinflusst Aufmischung, Chemie und Schweißgutgefüge

 

Hauptbestandteile

SiO2 + TiO2Al2O3 + MnOCaO + MgOCaF2
20 % 25 % 35 % 15 %
Basizitätsgrad nach Boniszewski: ~2,0

Pulverschüttgewicht: 0,95 kg / dm3 (l)
Körnung nach ISO 14174: 3 - 25 (Tyler 8 x 48)
Strombelastbarkeit: bis 1.000 A Gleich- oder Wechselstrom bei Eindraht

 

Zurück