Pulver

Agglomeriertes Schweißpulver BF 1

Schweißpulvertype: Aluminat-Rutil

Normbezeichnung:
ISO 14174: S A AR 1 76 AC H5 *)
(EN 760: SA AR 1 76 AC)

Eigenschaften

Universell einsetzbar für das Schweißen von un- und niedriglegierten Baustählen, Rohrstählen, Kesselbaustählen bis 355 MPa Streckgrenze mittels Ein- und Mehrdraht. Ideal für Lage/Gegenlage und für Kehlnähte. Wegen des Silizium und Manganzubrandes nur begrenzt (bis 25 mm) für Mehrlagentechnik einsetzbar. Geringer Pulververbrauch (Draht: Pulver 0.9 bis 1.0 bei ca. 580 A/29V). Gute Nahtausbildung mit flachen Übergängen, besonders bei Schnellschweißungen (bis 2m / min.) im Dünnblechbereich. Große Sicherheit gegen Porenbildung selbst bei leicht verschmutzten oder angerosteten Werkstückoberflächen sowie bei geprimerten Blechen. Wenig empfindlich gegenüber Blaswirkung. Selbstablösende Schlacke, auch bei kleinen Öffnungswinkeln.

Einsatzgebiete

Stahlbau (z. B. Lichtmasten) - Flossenrohrfertigung - Behälterbau. z. B. Öltankbau. Propangas-flaschenfertigung, Fahrzeugbau.

Hauptbestandteile

SiO2 + TiO2Al2O3 + MnOCaO + MgOCaF2
25 % 55 % 5 % 10 %
Basizitätsgrad nach Boniszewski: ~0,6

Metallurgisches Verhalten nach ISO 14174 Stromart DC

Zubrand von Silizium
Zubrand von Silizium
Ab- / Zubrand von Mangan
Ab- / Zubrand Mangan

Pulververschüttgewicht: 1,0 kg / dm3 (l)
Körnung nach ISO 14174: 2 - 16 (Tyler 10 x 65)
Strombelastbarkeit: bis 800 A Gleich- oder Wechselstrom bei Eindraht

*) Diffusibler Wasserstoffgehalt H5: Bestimmung nach ISO 3690; Stromart DC; Trocknung bei 200 ± 50°C

 

Zurück